TITLE

Aspirin für die Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Patienten mit PAVK

AUTHOR(S)
Spaar, Anne
PUB. DATE
November 2009
SOURCE
Praxis (16618157);11/4/2009, Vol. 98 Issue 22, p1315
SOURCE TYPE
Academic Journal
DOC. TYPE
Article
ABSTRACT
No abstract available.
ACCESSION #
47256610

 

Related Articles

  • Thorakale Aortenchirurgie unter moderater Hypothermie und kalter Gehirnperfusion. N. Khaladj; C. Hagl; M. Shrestha; S. Peterss; M. Winterhalter; L. Hoy; M. Pichlmaier; A. Haverich // Der Chirurg;Nov2009, Vol. 80 Issue 11, p1059 

    Zusammenfassung Hintergrund  Der Ersatz der thorakalen Aorta sowie von Anteilen des Aortenbogens stellt eine besondere Herausforderung für das gesamte operative Team dar. Um sowohl permanente (PND) als auch temporäre neurologische Komplikationen (TND) zu vermeiden, wird in der Regel...

  • Fahrtauglichkeit bei Patienten mit frontotemporaler und Alzheimer-Demenz. J. Ernst; S. Krapp; T. Schuster; H. Förstl; A. Kurz; J. Diehl-Schmid // Der Nervenarzt;Jan2010, Vol. 81 Issue 1, p79 

    Zusammenfassung Hintergrund  In folgender Studie werden die bei Patienten mit Alzheimer-Demenz (AD) und Demenz bei frontotemporaler Lobärdegeneration (FTLD) auftretenden Veränderungen im Fahrverhalten untersucht. Patienten und Methoden  Mittels...

  • Intelligenzentwicklung bei im Kindesalter beginnenden Epilepsien mit komplex-fokalen Anfällen. W. Pott; M. Heyken; H. Remschmidt // Der Nervenarzt;Nov2008, Vol. 79 Issue 11, p1291 

    Zusammenfassung Hintergrund  Ziel der Untersuchung war es, Zusammenhänge zwischen Erkrankungsvariablen im Verlauf der Epilepsie mit komplex-fokalen Anfällen und der intellektuellen Entwicklung von Kindern zu untersuchen. ...

  • Epidemiologie der Hepatitis-B-Virusinfektion in Deutschland*.  // Medizinische Klinik (Urban & Vogel);May2007, Vol. 102 Issue 5, p351 

    Zusammenfassung Hintergrund und Ziel:��Zur Epidemiologie der chronischen Hepatitis-B-Virus-(HBV-)Infektion in Deutschland ist wenig bekannt. Die jetzige Studie analysiert demographische, soziokonomische und virologische Charakteristika einer Kohorte von in Deutschland lebenden...

  • Besonderheiten bei laparoskopischen Operationen aus anästhesiologischer Sicht. D. Meininger; C. Byhahn // Anaesthesist;Aug2008, Vol. 57 Issue 8, p760 

    Zusammenfassung  Der Stellenwert laparoskopischer Operationsverfahren hat im letzten Jahrzehnt deutlich zugenommen. Auch werden diese Operationsverfahren zunehmend bei Patienten mit z. T. erheblicher Komorbidität eingesetzt. Die hämodynamischen Effekte eines Kapnoperitoneums...

  • Bisphosphonate bei malignen Knochentumoren. G. Holzer // Der Orthopäde;Apr2009, Vol. 38 Issue 4, p316 

    Zusammenfassung  Bisphosphonate (BP) können tumorbedingte Komplikationen des Skeletts verhindern, reduzieren oder verzögern. Seit der Verwendung von BP hat sich das Auftreten dieser Ereignisse deutlich erniedrigt. Heute gibt es ein weites Spektrum von BP mit unterschiedlicher Potenz...

  • Therapie der palmaren und axillären Hyperhidrose. R. Rieger; S. Pedevilla; S. Pöchlauer // Der Chirurg;Dec2008, Vol. 79 Issue 12, p1151 

    Zusammenfassung Hintergrund  Die thorakale Sympathektomie ist eine etablierte Behandlungsoption bei Patienten mit primärer Hyperhidrose. Ungeklärte Fragen betreffen die optimale Technik der Sympathektomie und ob Patienten mit einer palmaren und axillären Hyperhidrose...

  • Why do we use physical restraints in the elderly? J. P. H. Hamers; A. R. Huizing // Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie;Feb2005, Vol. 38 Issue 1, p19 

    Zusammenfassung Die Anwendung von Fixierung ist in vielen Lnder blich. Dieser Artikel fasst unsere Kenntnis ber die Anwendung von Fixierung in der huslichen Pflege im Krankenhaus und im Pflegeheim zusammen. Zwischen 19992004 betrug die gemeldete Prvalenz 4164% in Pflegeheimen und 3368% in...

  • Ischämische Komplikationen in der Neurochirurgie. M. J. Merkel; A. M. Brambrink // Anaesthesist;Aug2008, Vol. 57 Issue 8, p794 

    Zusammenfassung  Die Dysregulation des zellulären Kalziumhaushalts spielt eine zentrale Rolle in der „ischämischen Kaskade“ und bei der Entwicklung eines zerebralen Vasospasmus nach Subarachnoidalblutung (SAB). Daher erscheint eine therapeutische, oder wenn möglich,...

  • Oberflächenersatz bei Hüftkopfnekrose. M. Akbar; M.A. Mont; C. Heisel; D.R. Marker; S.D. Ulrich // Der Orthopäde;Jul2008, Vol. 37 Issue 7, p672 

    Zusammenfassung  Die Hüftkopfnekrose ist eine Erkrankung des jungen Patienten, die zu einer Schädigung des Hüftgelenks führt. Therapieoptionen im Frühstadium der Erkrankung beinhalten vornehmlich gelenkerhaltende Operationen. Im Spätstadium (Ficat III und IV) ist die...

Share

Read the Article

Courtesy of VIRGINIA BEACH PUBLIC LIBRARY AND SYSTEM

Sorry, but this item is not currently available from your library.

Try another library?
Sign out of this library

Other Topics