TITLE

Psychoedukation und Coaching bei ADHS im Erwachsenenalter

AUTHOR(S)
D'Amelio, Roberto; Retz, Wolfgang; Rösler, Michael
PUB. DATE
December 2014
SOURCE
Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie;2014, Vol. 63 Issue 1, p33
SOURCE TYPE
Academic Journal
DOC. TYPE
Article
ABSTRACT
Bei der ADHS handelt sich um eine Störung, die häufig bis in das Erwachsenenalter persistiert und mit psychischen Beeinträchtigungen als auch psychosozialen Folgen behaftet sein kann. Obwohl sich die medikamentösen Behandlungsoptionen der ADHS im Erwachsenenalter als wirksam erwiesen haben, berichtet eine größere Anzahl von Betroffenen weiterhin von relevanten Funktionsbeeinträchtigungen und/oder Residualsymptomen. Die aktuellen Studien deuten darauf hin, dass psychologische Interventionen eine vielversprechende Behandlungsoption für Erwachsene mit ADHS darstellen können, die keine ausreichende Verbesserung unter Pharmakotherapie erfahren haben, diese nicht vertragen oder einer medikamentösen Behandlung ablehnend gegenüber stehen. Zentrale Ziele der psychologischen Interventionen sind, neben einer adäquaten Aufklärung der Betroffenen, die Entwicklung von Strategien bezüglich der Verbesserung von Selbstmanagement und der Selbstregulation, sowie die Steigerung von Lebensqualität. In diesem Artikel wird eine Übersicht über Psychoedukation und Coaching gegeben werden, als vielversprechende neue psychologische Behandlungsoptionen bei ADHS im Erwachsenenalter.
ACCESSION #
100007417

 

Share

Read the Article

Courtesy of THE LIBRARY OF VIRGINIA

Sorry, but this item is not currently available from your library.

Try another library?
Sign out of this library

Other Topics